Start
26.10.2010 Fukuoka PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: randy   
Dienstag, den 26. Oktober 2010 um 13:00 Uhr

Japanreisebilder auf Flickr

 

Endlich gab es mal wieder einen trockenen Tag. Leider blieb es bewölkt und frisch - und der Wind war zeitweise doch recht kräftig.

Für den Tag hatten wir uns ein U-Bahn Tagesticket geholt da wir einige Ziele erreichen wollten.

Erste Etappe war der Ohori Park - allerdings sind wir zuvor schon einigen Überresten der alten Burg begegnet - sehr zur Verblüffung, da die Ruinen der Burg eigentlich ganz woanders auf der anderen Seite des Parkes eingezeichnet waren. Offensichtlich war die Burg damals wesentlich ausgedehnter.

Der Park ist ganz nett. Rund um einen grossen See führt ein Weg für Radfahrer, einer für Jogger und Läufer - und einer für normale Fussgänger. Mitten durch den See führt auch ein Weg - über Inselchen und Brücken.

Auf dem Weg vom Ohori Park zur Burgruine sind wir noch am Gogoku Jinja vorbeigekommen - den mussten wir natürlich auch ausgiebigst besichtigen.

Von der Burg Fukuoka sind bis auf die Mauern und einige halbwegs erhaltene Nebengebäude nicht mehr viel zu sehen. Immerhin hat man von dem Burghügel ganz oben aus eine recht gute Aussicht.

Wir sind dann zu Hawks Town gewandert und haben uns dort die Shopping Mall angesehehen und sind dann über den Yahoo-Dome ins benachbarte Hilton - wobei uns auf dem Weg der Wind fast weggeweht hätte.

Eigentlich wollten ja noch weiter, aber bei dem starken und kühlen Wind war das nicht lustig. Wir sind dann also lieber mit dem Bus in die Stadt zurück und haben uns dann noch in aller Ruhe den hiesigen Mandarake angetan.

Abendessen gab es in einem kleinen Ramenladen und dann ging es erstmal zur Fusspflege zurück ins Hotel.

Die Bilder zum Tag gibt es unter: http://www.flickr.com/photos/katzenpost/sets/72157625245478326/

Selbstversuche des Tages:
Toretia Chipusu Chiri Takos: schmeckt nach Takkos und ist scharf... aber mal eine Abwechslung!