Start
08.10.2010 Nagasaki PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: randy   
Freitag, den 08. Oktober 2010 um 13:00 Uhr

Japanreisebilder auf Flickr

 

Irgendwie bin ich so früh am morgen recht wenig brauchbar. Frühstück gab es Onigiri, Misosuppe und so ein Hefebrötchen das kräftig nach feingemahlener Walnuss geschmeckt hat - gesehen hat man nichts, nur daß das recht dunkel war. Wir sind so früh aufgestanden weil wir gleich zum Suwa-Schrein eilen wollten um heute das richtige matsuri zu erleben und nicht nur die Prozession danach. Allerdings haben wir am Schrein dann erfahren daß es dort nur am 1. und am 3. Tag statt findet. Heute war es vor der Stadthalle - immerhin eine Strassenbahnstation entfernt. Etwa 25 EUR für eine Eintrittskarte ist recht happig, aber dafür hat man dann hautnah erleben dürfen wie auch Japaner Stimmung machen können! Und für gute 3h Unterhaltung bekam man reichlich Kultur pur geboten! Tanzende Schirme (kasa boko) - rollende Schiffe auf stürmischer Fahrt - ein Drachen auf der Suche nach seiner goldenen Kugel - ein paar Tänzerinnen - und jede Menge Stimmung und Musik!

Pünktlich nach dem Ende der Veranstaltung fing es an zu regnen. Wir sind dann erstmal in die Shoppingarkaden etwas bummeln gegangen und anschliessend ins Hotel unsere Regenausrüstung nachfassen. So ging es nun zum Atombombenmuseum - und anschliessend, immer noch im Regen, durch den Friedenspark und ins Epizentrum. Gut durchgeweicht sind wir erneut ins Hotel und dann nur nochmal gegen 20:00 raus zum Essen fassen ins nächste Yoshinoya.

Auf dem Rückweg sind wir noch in einen 7eleven Getränke holen gegangen - und ich habe bei der Gelegenheit das Gerücht getestet das man dort mit allen Karten Geld bekommt auf denen das Maestro Logo prangt. Und es hat funktioniert! Zunächts schiebt man die Karte rein und wird dann nach der gewünschten Sprache gefragt. Ich empfehle Englisch, da Japanisch oder Koreanisch nicht ganz leicht verständlich sind. Es wird sogleich festgestellt das jetzt eine Auslandstransaktion folgt und man muss bestätigen, daß dies auch gewollt ist. Und bei der Frage ob "credit" oder "withdrawal" hat letzteres bewirkt das Geld aus dem Automaten kam.

Der übrige Abend war dann Reisetagebuch und Bilder aktualisieren. Und morgen wird ausgeschlafen, ein wenig zumindest!

Die Bilder zum Tag gibt es unter: http://www.flickr.com/photos/katzenpost/sets/72157624995233123/

Selbstversuche des Tages:
Mango&Calpis: Der Mangogeschmack überwiegt, wird aber durch das Calpis abgemildert!